Hauptorchester

Ausgezeichnet in Innsbruck

Die Note „ausgezeichnet“ mit 36,25 Punkten, das ist das Ergebnis, welches wir mit unserem Hauptorchester beim diesjährigen „12. International World Music Festival“ in Innsbruck in der Kategorie Oberstufe erspielten. Objektiv gesehen sicherlich kein schlechtes Resultat, dennoch hatten wir uns ein paar mehr Pünktchen von der Jury erhofft. Nach der aus unserer Sicht gelungenen Aufführung der „Metropolitan Suite“ von Adolf Götz hatten wir eigentlich ein ganz gutes Bauchgefühl und hofften daher, unsere Ergebnisse aus den letzten Jahren zu toppen. 

Bei den vergangenen Wettbewerben lagen wir stets im Bereich zwischen 38 und 42 Punkten und so waren wir verständlicherweise etwas geknickt, diesmal „nur“ 36,25 Punkte zu bekommen. Sei's drum – wir selbst waren mit unserer Leistung zufrieden und das ist die Hauptsache!

Am Ende waren sich trotz der Enttäuschung über die Platzierung alle einig, dass es sich einmal mehr gelohnt hat, nach Innsbruck zu fahren! Das herrliche Wetter, die hervorragende Organisation und die tolle Stimmung im Orchester machten die Reise nach Tirol für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen, konnten Freunde und Gleichgesinnte wiedertreffen und haben zumindest an schönen Erinnerungen und Erfahrungen gewonnen!